Mannheim²-Renntag am Sonntag, 7. Juli 2013 ab 13 Uhr

26.06.2013 - Pressestelle - Aktuelles

Mannheim. Ein äußerst abwechslungsreiches Programm erwartet die Besucher zum diesjährigen Mannheim²-Renntag am 7. Juli auf der Waldrennbahn in Mannheim-Seckenheim. Die „Großen“ und die „Kleinen“ geben sich ein Stelldichein. Nicht nur die Englischen Vollblüter kommen an den Start, denn diesmal wird das 9. Deutsche Pony-Derby – Preis vom Pferdeland Kollerinsel / Stall Erny ausgetragen. Damit sind die „Kleinen“ gemeint, denn die Pferde dürfen nur ein Stockmaß von maximal 1,48 Meter messen. Im Sattel ist natürlich der reiterliche Nachwuchs gefragt, was auch beim Preis der SOS Medien GmbH der Fall ist. Dabei handelt es sich um eine Prüfung im Rahmen des Buchmacher Albers Junior-Cups Südwest 2013. Solche Rennen finden auf allen Bahnen im Südwesten statt, wo sich manch späterer Champion erste Meriten holte. Martin Seidl und der aktuell in Bestform agierende Maxim Pecheur gehören bei den Profis dazu. Dennis Schiergen und Timo Degel sollten an dieser Stelle aus dem Lager der Amateure genannt werden.

Für die sechs ausgeschriebenen Rennen der Englischen Vollblüter gingen 117 Meldungen ein. Ein sensationelles Ergebnis, das auf die Beliebtheit der Waldrennbahn bei Deutschlands Besitzern und Trainern schließen lässt. Stephan Buchner, Präsident des Badischen Rennvereins Mannheim-Seckenheim: „Wir werden versuchen eines dieser Rennen zu teilen, um möglichst vielen Aktiven die Chance zu geben an unserem Renntag teilzunehmen.“

Im Mittelpunkt steht der mit 5.200 Euro dotierte Preis der Stadt Mannheim – 40 Jahre Pferderennbahn Seckenheim. Wie es sich gehört spielen hier auch die regionalen Turfgrößen eine Rolle. So wird Karl-Heinz Neureuther mit Bobby Dazzler vertreten sein, den der bereits erwähnte Martin Seidl reitet. Horst Rudolph besitzt im Hauptereignis sogar zwei Chancen. Zum einen mit Wikingersohn, der beim B.A.U.-Renntag Anfang Juni bei seinem späten Jahresdebüt auf Anhieb Zweiter wurde sowie mit Pumpgun, einem sechsjährigen Hengst, der vor vier Wochen das heimische Geläuf sogar als Sieger verließ. Insgesamt meldete der Lokalchampion sieben seiner Schützlinge für einen Start beim Mannheim²-Renntag auf der Heimatbahn.

Letzter Renntermin 2013 in Mannheim:
Sonntag, 22. September, Herbst-Renntag