150 Jahre Galopprennsport in Mannheim

Aktuelles & Ergebnisse

BMW-Renntag am Sonntag, 28. September 2014 ab 13 Uhr, 1. Start: 13.45 Uhr

25.09.2014 - Pressestelle - Aktuelles

Mannheim.
Äußerst international geht es beim BMW-Renntag am kommenden Sonntag ab 13 Uhr auf der Waldrennbahn in Mannheim-Seckenheim zu. Drei der insgesamt acht vom Badischen Rennverein ausgeschriebenen Prüfungen werden im Rahmen der Weltmeisterschaft der Amateure ausgetragen. Der dahinter stehende Verband nennt sich Fegentri (International Federation of Gentlemen & Lady Riders), der Reiterinnen und Reiter aus 12 Nationen nach Mannheim eingeladen hat. Die weiteste Anreise absolviert Hammod Al Husaini, der aus dem Oman stammt. Er wird sogar im Rahmenprogramm antreten und nicht nur in den Prüfungen für die Amateure.

Internationales Flair beim BMW Renntag am 28.09.2014

24.09.2014 - Pressestelle - Aktuelles

Reiterinnen und Reiter aus 12 Nationen am Start

Ladies Day am BMW Renntag

Die Fegentri (= Federation des Gentlemen Riders), der Weltverband der Amateur-Rennreiter, hat auch 2014 den Badischen Rennverein beauftragt, Weltmeisterschaftswertungsläufe in Mannheim auszurichten. Das Interesse bei den Aktiven war enorm groß, so dass sage und schreibe Reiterinnen und Reiter aus 12 Nationen in den Sattel steigen werden. Sie kämpfen dabei in drei Rennen um wertvolle Punkte für den Weltmeistertitel. Ein Reiter kommt sogar, wie schon 2012, extra aus dem Sultanat Oman nach Mannheim gereist. Einer der deutschen Teilnehmer ist der 16-jährige Trainersohn Vinzenz Schiergen. Der jüngere Bruder von Dennis Schiergen hat am 30. August in Baden-Baden/Iffezheim seinen ersten Ritt in einem Europa-Gruppe-Rennen absolviert. Er wird auch im Höhepunkt des Tages, dem Preis der BMW Niederlassung Mannheim, den eigens aus Holland anreisenden Gast „Mister Mackenzie“ steuern. Im Jagdrennen, dem Preis der INTER Versicherungsgruppe, geht es ebenfalls international zu, so erwarten wir mit „Coyaique“ und „Sweet Chloe“ zwei Gäste aus Belgien. Der Badische Rennverein Mannheim-Seckenheim beweist im Preis von Freezone Mannheim soziales Engagement; so ist dieses Rennen nur durch die Unterstützung unseres Vorstandes André Adolph (SAG-Allianz-Büro) zustande gekommen. Freezone hilft Kindern in Not.

BMW-Renntag am Sonntag, 28. September 2014 ab 13 Uhr

17.09.2014 - Pressestelle - Aktuelles

Mannheim.
Der Badische Rennverein Mannheim-Seckenheim lädt am Sonntag, den 28. September zu seiner vierten Jahres-Veranstaltung auf die Waldrennbahn ein. Nachdem Anfang Juli der reiterliche Nachwuchs im Mittelpunkt stand werden nun beim BMW-Renntag nicht nur sieben Rennen für die Englischen Vollblüter ausgetragen, sondern auch ein Trakehnerrennen. Wieder einmal ist es der Stall Friedrich in Kandel, der solch ein beim Publikum immer gut ankommendes Rennen organisiert. Die Doppelsiegerin Sharaya aus den vergangenen Jahren ist nicht mehr mit dabei. Deshalb konzentriert sich das Interesse auf Virginian Snow mit Nadine Kepler im Sattel. Die neunjährige Stute belegte vor zwölf Monaten als Zweite den Ehrenplatz.

Der neue Image-Film des deutschen Galopp-Rennsports

08.09.2014 - Pressestelle - Ergebnisse u. Quoten

GERMAN RACING - Wo Vorfreude zum Erlebnis wird.

Mannheim²-Renntag

07.07.2014 - Pressestelle - Aktuelles

Bei tropischen Temperaturen Vorjahressieger Socks im 10. Pony-Derby erfolgreich

Mannheim²-Renntag
 

Im international besetzten 10. Deutschen Pony-Derby erlebten die rund 7.000 Zuschauer bei 33 Grad Außentemperatur den Sieg des aus Belgien angereisten „Socks“ mit Milan Bulckaen im Sattel. Der Wallach wiederholte seinen Vorjahressieg, diesmal vor „Montini“ (Ebbe Verhestraeten) und „Ashanti“ (Chelsea Watlow). Das erste Rennen, der Preis des arc, stand ebenfalls im Zeichen des Nachwuchses; dort siegte „Siesta“ vor „Feuergott“ und „Okhtay“.

Den Höhepunkt des Tages, den „Preis der Stadt Mannheim“, verfolgten zahlreiche Prominente aus Kirche, Wirtschaft und Politik, wie der katholische Dekan Karl Jung, Dr. Björn Jansen, Geschäftsführer des Mannheimer Morgens und Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtmarketing Mannheim GmbH, deren Geschäftsführer Georg Sahnen, zahlreiche Stadträte und der Bürgermeister für Wirtschaft und Soziales Michael Grötsch, der die „Wichtigkeit der Rennbahn für den Standort Mannheim“ in seiner Rede hervorhob. Das Rennen gewann die Stute „Pleasant Princess“ vor der Vorjahressiegerin „La Strada“ und dem Gast aus Bulgarien „Kanasubigi“.