Pressenachbericht VR Bank Rhein-Neckar Renntag, 22. März 2009

23.03.2009 - Pressestelle - Aktuelles

Sensationeller Auftakt

Einen sensationellen Auftakt in die Rennsaison 2009 konnte der Badische Rennverein Mannheim-Seckenheim mit dem VR Bank Rhein-Neckar Renntag am 22.03.2009 verzeichnen. Trotz keineswegs idealer äußerer Bedingungen trafen sich zahlreiche begeisterte Turffreunde, unter ihnen prominente Vertreter aus Wirtschaft, Kultur und Politik, um acht spannende Rennen mitzuerleben.

Auch die Medienpräsenz war enorm. Das DSF übertrug vier Rennen live von der Waldrennbahn und Fernsehteams des SWR und des Rhein Neckar-Fernsehens berichteten über diesen Top-Event.

Das Hauptereignis des Tages, den mit 6.500 Euro dotierten „Richard-Grimminger- Preis“, ein Jagdrennen über 3.200 Meter gewann „Forfeiter“ überlegen gegen „The German Herman“ und „Supervisor“. Der Wallach aus dem Championstall von Trainer Christian Freiherr von der Recke deklassierte den Zweitplatzierten um elf Längen und verhalf seinem Jockey Jan Korpas damit zum dritten Triumph in diesem Rennen in den letzten drei Jahren.

Auf der Flachbahn stand der „Preis der Karlsruher“ im Mittelpunkt. In diesem Ausgleich III-Rennen über 1.400 Meter siegte „Esposito“ aus dem Düsseldorfer Stall von Sascha Smrczek. Henk Grewe, der Reiter von „Esposito“ zeigte sich schon vor dem Start optimistisch:“ Wenn er Lust hat, macht er aus den anderen Kleinholz“ war seine Ansage, die er im Rennen dann auch umsetzen konnte.

Weltklassejockey Andreas Suborics konnte zwar keinen vollen Erfolg landen, kam aber mit den Pferden des BRV-Vizepräsidenten Stephan Buchner immerhin zweimal als Zweiter und einmal als Vierter ins Ziel. Er zeigte sich hinterher sehr angetan von der Seckenheimer Bahn und der tollen Stimmung und versprach, bei passender Gelegenheit wieder in Mannheim in den Sattel zu steigen.

Auch BRV-Präsident Peter Gaul war mit dem Renntag mehr als zufrieden. Spannende Rennen, hervorragende Stimmung und eine Steigerung des Wettumsatzes gegenüber dem Vorjahr – der Saisonauftakt ließ fast keine Wünsche offen.

Bereits jetzt fiebern alle Rennsportfans dem nächsten Renntag entgegen. Am 26. April steht mit dem traditionellen Badenia-Renntag der absolute Saisonhöhepunkt bevor und die Verantwortlichen werden auch diese Veranstaltung wieder zu einem besonderen Event werden lassen.