Mannheim²-Renntag am Sonntag, 6. Juli 2014 ab 13 Uhr, 1. Start: 13.30 Uhr

03.07.2014 - Pressestelle - Aktuelles

Mannheim.
Während am Sonntag auf der Rennbahn in Hamburg-Horn das 145. Deutsche Derby für die Englischen Vollblüter ausgetragen wird, findet auf der Waldrennbahn in Mannheim-Seckenheim nun schon zum 10. Mal das Deutsche Pony-Derby statt. Durch das hohe Engagement der Familie Gabi und Hertmut Erny aus Otterstadt trägt der Klassiker auch den Titel Preis vom Pferdeland Kollerinsel / Stall Erny. Diesmal kommt es zum Zusammentreffen der beiden Sieger aus den Vorjahren. Die von Chelsea Watlow zu reitende Ashanti verließ das Mannheimer Geläuf im Jahre 2012 als Siegerin. Vor zwölf Monaten durfte das Team um Socks jubeln, der diesmal Milan Bulckaen anvertraut ist. Der Wallach muss genau wie Kokki (Nikita Cheun) und Montini (Ebbe Verhestraeten) eine Startzulage von 50 Meter gegenüber den anderen Kandidaten in Kauf nehmen.

Nicht nur im Pony-Derby sitzt der reiterliche Nachwuchs im Sattel, auch im Preis des arc erhalten junge Reiter im Rahmen des German Tote Junior-Cup Südwest 2014 eine Chance. Hier treten zehn Kandidaten gegeneinander an. Okhtay (Swen Straßmeier) und Siesta (Luisa Steudle) haben in diesem Jahr schon ein Junior-Cup-Rennen gewonnen. Feuergott (Sebastian Wenz) hätte nach mehreren Platzierungen endlich einen Sieg verdient.

Bei den „Großen“ steht der Preis der Stadt Mannheim im Mittelpunkt. Nach einem zunächst schwachen Nennungsergebnis laufen nun durch mehrere Nachmeldungen insgesamt zehn Pferde in dieser Prüfung. Mit Nice Danon (Marvin Suerland) wird voraussichtlich ein Pferd des Iffezheimer Trainers Gerald Geisler die Favoritenrolle tragen. Bestens vertreten ist auch Horst Rudolph. Der Lokalmatador sattelt den in Bestform befindlichen Gold Prize, der von Hana Mouchova geritten wird.

Im Rahmenprogramm ist Horst Rudolph zudem durch Sulanag, No Limit, Ahammera und Sotero mit vier weiteren Schützlingen vertreten. Die beiden letztgenannten Kandidaten treffen auf Cool Arrogance, den Marco Klein betreut, der am Mannheim²-Renntag außerdem noch La Best satteln wird.

Die nächsten Renntage:
Sonntag, 28. September, BMW Renntag
Samstag, 18. Oktober, B.A.U.-Renntag

Die Voraussagen für den Mannheim²-Renntag. Erster Start: 13.30 Uhr

  1. : 1. Feuergott, 2. Siesta, 3. Okhtay
  2. : 1. Beagle Boy, 2. Ciocco Sam, 3. Dagostino
  3. : 1. Hartshead Flyer, 2. Cool Arrogance, 3. Rihanna
  4. : 1. Bin Manduro, 2. Winoso, 3. Amimona
  5. : 1. Mudaawem, 2. Briodolf, 3. Tommi
  6. : 1. Nice Danon, 2. Gold Prize, 3. Oscan
  7. : 1. Socks, 2. Ashanti, 3. Montini
  8. : 1. De la Vista, 2. Angel Danon, 3. Zarrentin
  9. : 1. La Best, 2. Avon Power, 3. Action Lion