Aktuelles & Ergebnisse

Badenia-Renntag am Sonntag, 29. April 2018, 13 Uhr

19.04.2018 - Pressestelle - Aktuelles

„Wenn ich auf das Nennungsergebnis bei unserem Badenia-Renntag schaue, dann werden wir am 29. April eine jubiläumswürdige Veranstaltung auf der Seckenheimer Waldrennbahn erleben.“ Holger Schmid, der Präsident des Badischen Rennvereins Mannheim-Seckenheim, freute sich diese Woche über die 71 Nennungen für die acht ausgeschriebenen Rennen, wohlwissend, dass andere Vereine von solchen Zahlen derzeit nur träumen können. Jedenfalls fand der Rennverein beim wichtigsten Renntag im 150-jährigen Jubeljahr der Mannheimer Pferderennen eine gute Resonanz bei den Ställen.

Jubiläumsjahr eröffnet

27.03.2018 - Pressestelle - Aktuelles

Ein Beitrag von RON TV, die den VR Bank Rhein-Neckar-Renntag begleitet haben

Ergebnisse VR Bank Rhein-Neckar-Renntag am So., 25. März 2018

27.03.2018 - Pressestelle - Ergebnisse u. Quoten
  1. Rennen: Preis der Karlsruher Lebensversicherung AG 1. Simineh , 2. Mighty Heart, 3. Revie Siegwette 13:10. - Platzwette 11, 13:10. - Zweierwette 26:10. - Dreierwette 88:10. - Platz-Zwilling-Wette 14, 16, 31:10.
  2. Rennen: Preis der Immobilien GmbH und Kooperationspartner der VR Bank Rhein-Neckar eG 1. Southern Comfort, 2. Bill Ferdinand, 3. Cazador Siegwette 27:10. - Platzwette 17, 16:10. - Zweierwette 33:10. - Dreierwette 205:10. - Platz-Zwilling-Wette 11, 22, 29:10.
  3. Rennen: Preis der VR Bank Rhein-Neckar eG – Saibaba Zukunfts-Cup 1. Mashiana, 2. Shilo, 3. Make Me Smile QUOTEN: Siegwette 18:10. - Platzwette 11, 13:10. - Zweierwette 19:10. - Dreierwette 78:10.
  4. Rennen: Preis der R+V Versicherung 1. Kerecsen, 2 Born To Be Alive, 3. Catastrophe QUOTEN: Siegwette 199:10. - Platzwette 41, 27, 29:10. - Zweierwette 2.272:10. - Dreierwette 18.792:10. - Platz-Zwilling-Wette 248, 142, 80:10.
  5. Rennen: Preis der Geschäftspartner der VR Bank Rhein-Neckar eG 1. Smoke on the Water, 2. Kitaneso, 3. Commander Kirk QUOTEN: Siegwette 63:10. - Platzwette 18, 14:10. - Zweierwette 218:10. - Dreierwette 1.906:10.
  6. Rennen: Richard Grimminger Gedächtnis-Preis 1. Falconettei, 2. Ravens Hill, 3. Admiral Quest QUOTEN: Siegwette 30:10. - Platzwette 18, 19:10. - Zweierwette 135:10. - Dreierwette 1.323:10.
  7. Rennen: Preis der Teambank AG – e@syCredit 1. San Diego, 2. Smart Shuffle, 3. Red Flash QUOTEN: Siegwette 46:10. - Platzwette 18, 11:10. - Zweierwette 51:10. - Dreierwette 145:10.

VR Bank Rhein-Neckar-Renntag am So., 25. März 2018, 13 Uhr

22.03.2018 - Pressestelle - Aktuelles

Endlich ist es soweit! Am kommenden Sonntag (25. März) beginnt auf der Waldrennbahn von Mannheim-Seckenheim mit dem VR Bank Rhein-Neckar-Renntag die Pferdesportsaison im Südwesten. Der Badische Rennverein, der in diesem Jahr sein 150. Jubiläum der Pferderennen in der Quadratestadt feiert, hat insgesamt sieben Rennen ausgeschrieben.
Einmal mehr wird der Höhepunkt mit dem Richard Grimminger Gedächtnis-Preis auf der Jagdbahn entschieden. Für sieben Kandidaten gilt die Prüfung als ideale Vorbereitung für die traditionelle Badenia, die in fünf Wochen (29. April) im Terminkalender steht.

Mit einem Doppelaufgebot reist Pavel Vovcenko durch Falconettei (Lucas Sloup) und Kolonel (Guillaume Fabre) an. Letzterer hat in Mannheim vor knapp einem Jahr ein Flachrennen gewonnen. Aus dem norddeutschen Blender stammt Elfi Schnakenberg, die den von ihrem Sohn Oliver Schnakenberg zu reitenden Bendidon sattelt. Zu den Oldies zählt der 14-jährige Supervisor mit Michael Engelke im Sattel aus dem Quartier von Cornelia Schmock.

VR Bank Rhein-Neckar-Renntag am Sonntag, 25. März 2018, 13 Uhr

14.03.2018 - Pressestelle - Pressebericht

Mit dem VR Bank Rhein-Neckar-Renntag am Sonntag den 25. März startet der Badische Rennverein Mannheim-Seckenheim in sein 150. Jubiläumsjahr und eröffnet gleichzeitig die mit Spannung erwartete Pferdesportsaison im Südwesten. Sieben Rennen kommen auf dem Geläuf der Waldrennbahn zur Austragung, wofür die Besitzer und Trainer insgesamt 72 Pferde genannt haben. Damit sind spannende Prüfungen mit teils großen Feldern zu erwarten.

Mit dem Richard Grimminger Gedächtnis-Preis rückt einmal mehr in Seckenheim der Hindernissport in den Vordergrund. Wie schon vor 150 Jahren kommt dieser speziellen Disziplin große Aufmerksamkeit zu. Unter den bisher gemeldeten sieben Teilnehmern stammen mit Daulys Anthem und Ravens Hill zwei Schützlinge aus dem Stall von Hindernis-Trainer-Champion Christian von der Recke. Ganz besonderes Format scheint die Stute Wangera zu besitzen, die von Marion Rotering in Iffezheim trainiert wird. Für die internationale Note sorgt der polnische Gast Admiral Quest. Der Richard Grimminger Gedächtnis-Preis gilt alljährlich als Aufgalopp und Test für die fünf Wochen später anstehende traditionelle Badenia.