Aktuelles & Ergebnisse

Presse-Nachbericht Badenia-Renntag 15.05.2011

15.05.2011 - Pressestelle - Aktuelles
Festival des Hindernis-Sports

Der Badenia-Renntag am 15.05.2011 in Mannheim-Seckenheim hielt alles, was sich die Rennsportfreunde erhofft hatten. Tolle Stimmung, spannende Rennen und Gänsehautatmosphäre, vor allem bei den Hindernis-Rennen. Da konnte auch ein kurzer, aber heftiger Wolkenbruch den Besuchern nichts anhaben, zumal alle ein Dach über dem Kopf hatten und das Geschehen rund um das grüne Geläuf auf der neuen Großbildleinwand jederzeit miterleben konnten.

Hervorragend angenommen wurde auch der neu gestaltete Sponsoren – und Ehrengastbereich. Hier trafen sich bedeutende Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur und genossen das einzigartige Flair der Waldrennbahn.

Pressetext zum Badenia-Renntag am Sonntag, 15. Mai 2011

12.05.2011 - Pressestelle - Aktuelles

Mannheim. Beim Badenia-Renntag auf der Seckenheimer Waldrennbahn kommen am Sonntag ab 13 Uhr die Freunde der Prüfungen über Sprünge voll auf ihre Kosten. Zwei Jagd- und ein Hürdenrennen stehen im Programm des Badischen Rennvereins, der zudem sechs weitere Flachrennen offeriert, in denen die Startmaschine fast durchweg voll besetzt ist. Die Wetter werden mit lohnenden Quoten ihre Freude an diesem attraktiven und qualitätvollen Programm haben.

Stephan Buchner neuer Präsident des BRV

25.03.2011 - Vorstand - Aktuelles

Stephan Buchner heißt der neue Präsident des Badischen Rennvereins Mannheim-Seckenheim.

Der 44-jährige Rechtsanwalt wurde von den Mitgliedern in der Jahreshauptversammlung am 24.03.2011 als Nachfolger von Peter Gaul gewählt. An seiner Seite werden Andreas Braun und Holger Schmid als Vizepräsidenten die Geschicke des traditionsreichen Vereins in den nächsten zwei Jahren leiten.

Stephan Buchner, der auch seit zwei Wochen Präsident des Verbandes Südwestdeutscher Rennvereine ist, begann seine Tätigkeit für den BRV im Jahr 2000 und war seit dem Jahr 2003 Vizepräsident. In seiner Antrittsrede dankte er dem scheidenden Präsidenten Peter Gaul für die hervorragende Arbeit der letzten Jahre. Herr Gaul versicherte Herrn Buchner im Gegenzug, dass er dem neuen Präsidium auch zukünftig mit Rat und Tat zur Seite stehen wird.

Scalo ist Galopper des Jahres

09.03.2011 - Pressestelle - Aktuelles
Galopper des Jahres: Scalo unter Jockey Olivier Peslier nach dem Sieg im „Preis von Europa“ am 26. September 2010 in Köln.
Foto: Marc Rühl

Köln, 2. März 2011. Scalo ist Galopper des Jahres 2010. Bei der Publikumswahl des besten Vollblutpferdes der vergangenen Saison setzte sich der vierjährige Hengst mit 43 Prozent der Stimmen gegen die Vorjahressiegerin Night Magic (40 Prozent) und Vanjura (17 Prozent) durch. Der von Andreas Wöhler in Gütersloh trainierte Hengst aus dem Gestüt Ittlingen setzt eine Familientradition fort. Sein Vater Lando errang den Titel zweimal. Der Großvater Acatenango war sogar dreimal Galopper des Jahres. Scalo legte 2010 eine beeindruckende Serie hin. Bei sechs Starts ging er im In- und Ausland viermal als Erster durchs Ziel, darunter der eindrucksvolle Sieg gegen Vorjahressiegerin Night Magic beim Preis von Europa.

Wählen Sie den Galopper des Jahres 2010!

07.02.2011 - BRV - Aktuelles

Bis zum 28. Februar 2011 dauert die Publikumswahl zum Galopper des Jahres 2010. Mit Vorjahressiegerin Night Magic sowie Scalo und Vanjura sind drei Kandidaten im Rennen um den begehrten Preis. Es kommt auf Ihre Stimme an.
>Wählen Sie den Galopper des Jahres 2010 – und sichern Sie sich die Chance auf attraktive Gewinne! Jeder, der teilnimmt, kann auch gewinnen! Zum Beispiel eine Reise zu den Hong Kong International Races, Wochenendreisen zu
einem Galoppereignis in Deutschland und vieles mehr.

Hier geht´s zur Abstimmung auf Bild.de

Oder schreiben Sie eine Postkarte mit dem Namen Ihres Favoriten an:

Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V.
Stichwort „Galopper des Jahres“
Rennbahnstraße 154
50737 Köln