150 Jahre Galopprennsport in Mannheim

Aktuelles & Ergebnisse

„Secret Edge“ auch in der B.A.U. Badenia-Revanche erfolgreich

01.06.2015 - Pressestelle - Aktuelles

Rund 10.000 Besucher auf der Waldrennbahn / Allzeitrekordquote in Mannheim

Bei besten äußeren Bedingungen erlebten die rund 10.000 Zuschauer einen traumhaften B.A.U.-Renntag in Mannheim. Im Mittelpunkt des Tages stand mit der „B.A.U. Badenia-Revanche“ einmal mehr der Hindernissport. Den Sieg sicherte sich nach einer eindrucksvollen Vorstellung erneut „Secret Edge“, der souverän von Jockey Jean Gilles Gueracague gesteuert wurde. Besitzerin und BRV-Vorstandsmitglied Gabriele Gaul zeigte sich dann auch überglücklich über den erneuten Sieg des siebenjährigen Wallachs.

Ergebnisse B.A.U.-Renntag 2015

31.05.2015 - Pressestelle - Ergebnisse u. Quoten
  1. Preis der Handwerker der B.A.U. GmbH & Co. KG: 1. Salimera, 2. Zaphiras Adventure, 3. Centor. Sieg 27:10; Platz 14, 17:10; Zweier 51:10; Dreier 197:10.
  2. Preis der A. Altenbach Bauunternehmung GmbH: 1. Pumpgun, 2. Ciocco Sam, 3. Aerobic. Sieg 20; Platz 11/ 13; Zweier 29; Dreier 66.
  3. Preis der Radovan Consulting GmbH: 1. Florosso, 2. Zarrentin, 3. Angel Danon. Sieg 69; Platz 28/ 20; Zweier 348; Dreier 1.890.
  4. Preis der Ingenieurgemeinschaft Kronach + Müller: 1. Lord of Desert, 2. Amor fati, 3. Petit Filou. Sieg 29; Platz 17/ 27; Zweier 172; Dreier 578.
  5. Preis der Volksbank Kur- und Rheinpfalz eG: 1. Kitaneso, 2. Raoul, 3. Cazador. Sieg 31; Platz 19/ 20; Zweier 198; Dreier 805.
  6. Preis der Dreßler Bau GmbH: 1 Maxim Gorky, 2. Icecube, 3. Cool Arrogance. Sieg 19; Platz 12/ 15; Zweier 61; Dreier 99.
  7. Preis der Stockwerk GmbH: 1. Skyline, 2. Christin, 3. No Limit. Sieg 159; Platz 43/ 34/ 26; Zweier 664; Dreier 11.107; Platz-Zwilling 243/ 269/ 89; Vierer 78.080.
  8. B.A.U. Badenia-Revanche 2015: 1. Secret Edge, 2. Sekundant, 3. Summernight Sky. Sieg 23; Platz 12/ 15/ 13; Zweier 111; Dreier 316; Platz-Zwilling 21/ 19/ 40.

B.A.U.-Renntag am 31. Mai mit sensationellem Jagdrennen

28.05.2015 - Pressestelle - Aktuelles

B.A.U.-Renntag am 31. Mai mit sensationellem Jagdrennen B.A.U. Badenia-Revanche Viererwette mit 15.000 Euro Garantieauszahlung

Gleich mehrere rennsportliche Leckerbissen bietet der Badische Rennverein (BRV) mit dem B.A.U.-Renntag am Sonntag, 31. Mai. Mit diesem Renntag wird ein weiterer Saisonhöhepunkt in Mannheim geboten. So stehen die Steepler – also die Hindernispferde – erneut im Mittelpunkt des Tages. „Secret Edge“, der Badenia-Sieger vom 1. Mai, geht selbstverständlich in der „B.A.U. Badenia-Revanche“ an den Start. In der mit 10.000 Euro dotierten Prüfung wird der siebenjährige Wallach, der in den Farben von BRV-Vorstandsmitglied Gabriele Gaul läuft, wieder auf starke Konkurrenz treffen. So werden fünf seiner Badenia-Gegner gegen ihn antreten.

B.A.U.-Renntag am Sonntag, 31. Mai 2015 ab 13 Uhr

21.05.2015 - Pressestelle - Aktuelles

Nur einen Monat nach dem Badenia-Renntag lädt der Badische Rennverein Mannheim-Seckenheim (BRV) bereits zur nächsten Veranstaltung auf der Waldrennbahn ein. Erneut spielt die Badenia eine Rolle, wenn am Sonntag, den 31. Mai beim B.A.U- Renntag erstmals die B.A.U.-Badenia-Revanche 2015 stattfindet. Um sage und schreibe 10.000 Euro geht es in diesem über 4.200 Meter zu laufendem Jagdrennen und damit über die selbe Distanz wie in der „Original-Badenia“ am 1. Mai.

Sensationelle Badenia: Secret Edge siegte im wichtigsten Hindernisrennen Deutschlands

04.05.2015 - Pressestelle - Aktuelles

Nach 15 langen Jahren fand der Badenia-Renntgag endlich wieder am 1. Mai statt. Leider war die Rennbahn nicht mit Petrus im Bunde, es regnete bis vor das erste Hauptereignis dem Großen Preis von Jungheinrich durch. „Es ist für mich unvorstellbar, dass trotz dieses schlechten Wetters rund 6.000 Zuschauer nach Seckenheim gekommen sind“, so ein dennoch sichtlich zufriedener Präsident Holger Schmid. In sportlicher Hinsicht war der traditionelle Badenia-Renntag ein echter Leckerbissen. Dies gilt vor allem für den absoluten Höhepunkt des Tages, das „112. Große Heinrich Vetter-Badenia-Jagdrennen“. Das wichtigste Hindernisrennen in Deutschland war großartige Werbung für den Sport und die Stadt Mannheim. Schon die internationale Besetzung mit sage und schreibe elf Startern aus Belgien, Schweden und Deutschland ließ auf ein spannendes Rennen hoffen, und diese Hoffnung wurde sogar noch übertroffen. Alle Pferde sprangen hervorragend und sorgten für einen spannenden Rennverlauf. Am Ende setzte sich „ „Secret Edge“ im Besitz von BRV-Vorstand Gabriele Gaul gegen „Supervisor“ und Falconettei durch. Die Begeisterung von Gaby und Peter Gaul kannte kein Halten mehr. Es ist „ein Traum von uns beiden in Erfüllung gegangen“, so Gaby Gaul. Es war ein schönes Bild wie der Sieger begleitet von zwei Schimmeln unter dem Klang der Parforcehorn-Bläser zur Siegerehrung geleitet wurde.