B.A.U. - Renntag am 24.10.mit Sport1 Liveübertragung

15.10.2020 - Pressestelle - Aktuelles

Am Samstag, dem 24.10. geht die Saison 2020 des Badischen Rennvereins mit dem B.A.U. – Renntag zu Ende. In einem von der Corona-Pandemie geprägten Jahr kann auch das Finale nur unter Einschränkungen stattfinden. Aktuell sind noch 500 Personen auf der Waldrennbahn zugelassen. „Wir hoffen, dass sich die Lage nicht weiter verschlimmert damit der Renntag wie geplant über die Bühne gehen kann“, ist Rennvereinspräsident Stephan Buchner vorsichtig optimistisch. Dies wäre auch deshalb wichtig, weil die Veranstaltung nicht nur, wie immer in diesem Jahr, live im Stream auf der Webseite des Rennvereins und beim Dachverband Deutscher Galopp (www.deutscher-galopp.de) verfolgt werden kann, sondern erstmalig auch 4 Rennen live im Fernsehsender Sport1 übertragen werden. Zwischen 14 und 16 Uhr wird die Berichterstattung stattfinden und den Ruf Mannheims als Sportstadt bei den Zuschauern von Sport1 untermauern.

Wie bei den letzten Renntagen werden vom Veranstalter erneut 300 Tickets in den freien Verkauf gegeben, aktuell sind noch einige davon verfügbar. Diese können allerdings ausschließlich über den Onlinevorverkauf erworben werden, am Einfachsten über die Homepage des Rennvereins oder über www.ticket-regional.de. Aufgrund zahlreicher Anregungen wurde der Preis der Karte auf 19 Euro gesenkt, allerdings ohne Wettgutschein. Inbegriffen sind aber weiterhin die Parkgebühr und die Vorverkaufsgebühr von jeweils 3 Euro sowie die Mehrwertsteuer. Erneut müssen alle Gäste zum Renntag ihr ausgedrucktes Ticket, den Personalausweis und eine Coronaerklärung mitbringen, die ebenfalls bei Ticketbuchung heruntergeladen werden kann. Ein Verkauf an der Tageskasse findet nicht statt. Speisen und Getränke können wie gewohnt auf der Rennbahn erworben oder selbst mitgebracht werden.
Alle, die am Renntag teilnehmen, können sich auf 8 spannende Pferderennen mit Startern aus ganz Deutschland freuen. Besonders kopfstark werden natürlich wieder die Mannheimer Trainer vertreten sein, an erster Stelle Erfolgstrainer Marco Klein, der aktuell 14 Pferde genannt hat. Altmeister Horst Rudolph wird mit 4 Startern mit von der Partie sein. Auch das Präsidium des Badischen Rennvereins fiebert dem Renntag mit Spannung entgegen. Gaby und Peter Gaul werden ihrem „Earl“ die Daumen drücken, Ralf Busenbender ist mit „Kitaneso“ und „Thunder Light“ gleich doppelt vertreten und Stephan Buchner schickt mal wieder „Kashani“ ins Rennen. Sportlicher Höhepunkt des Tages und eigentlich sogar des ganzen Jahres ist der „Preis der Eastsite“, ein Ausgleich II über 2.500 Meter. Einlass ist ab 12.00 Uhr, das erste Rennen wird gegen 13.15 Uhr gestartet.