1. Mannheimer Vereinspreis

11.06.2019 - Pressestelle - Aktuelles

Ein Renntag der Superlative findet mit dem Mannheim2- Renntag am Donnerstag (Fronleichnam), dem 20.06.2019 auf der Waldrennbahn in Mannheim-Seckenheim statt. Um 13 Uhr geht es los und im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen diesmal die Vereine der Metropolregion Rhein Neckar. Hierzu konnte der Badische Rennverein Mannheim-Seckenheim unter anderem die Adler Mannheim, die TSG Hoffenheim, Grün-Weiß Mannheim, die MTG Mannheim, den VfR Mannheim, die Weinheim Longhorns, die SG Leutershausen, die MLP Academics und das Team Tokio des Olympiastützpunktes Heidelberg als Partner gewinnen. Die Vereine werden zahlreiche prominente Aktive mitbringen und planen viele weitere Aktionen für die Gäste.

So stellt die TSG Hoffenheim ihren HOFFEXPRESS auf, der für jede Menge Spiel und Spaß bei Jung und Alt sorgen wird. Die Mannheimer Adler präsentieren ihren Meisterpokal und jeder der möchte, kann sich mit diesem ablichten lassen und sich so auch einmal wie ein Deutscher Meister fühlen. Außerdem findet eine Autogrammstunde mit Nationalspielern der Adler sowie den Deutschen Leichtathletikmeistern Nadine Gonska (400m) und Patrick Domogala (200m) statt. Zwischendurch werden die Cheerleader der MLP Academics den Besuchern ordentlich einheizen und wer sich selbst mal als Jockey versuchen will, kann unter fachkundiger Anleitung auf „Mister Ed“, einem elektrischen Trainingspferd, erste Reitstunden nehmen. Stephan Buchner, der Präsident des Rennvereins und Vizepräsident Ralf Busenbender, der die Kontakte zu den Vereinen hergestellt hat, freuen sich über die großartige Resonanz: „Alle Vereine, die wir angesprochen haben waren sofort begeistert von der Idee und bieten ihren Aktiven und Fans auf der Rennbahn eine völlig neue Möglichkeit des Zusammentreffens“, erklärt Busenbender. Pferderennen finden natürlich auch statt und zwar acht an der Zahl, darunter ein Junior-Cup Rennen für den reiterlichen Nachwuchs. Sportliche Höhepunkte sind der „Preis der m:con GmbH“ und das „engelhorn sports-Rennen“, zwei Rennen der Kategorie Ausgleich 3. Hinzu kommt ein Rennen für 3-jährige Pferde, in dem einige vierbeinige Nachwuchsstars ihre Kräfte messen. Da Mannheim an diesem Tag der einzige Veranstalter von Galopprennen in Deutschland ist, wird nahezu die gesamte Spitze der Trainer und Jockeys am Start sein. Mit Henk Grewe, Markus Klug, Lucien van der Meulen und Christian Freiherr von der Recke haben 4 der aktuellen Top 5 der Trainerrangliste Pferde genannt. Die Mannheimer Lokalmatadore, an der Spitze Marco Klein und Horst Rudolph, werden die Rennen aber nicht kampflos aufgeben. Marco Klein wird voraussichtlich mit 9 Startern vertreten sein und Altmeister Horst Rudolph mit 6. Bei beiden ist die Stallform im Moment ausgezeichnet, Spannung ist damit garantiert. Außerdem wird zum ersten Mal der Mannheimer Vereinspreis ausgetragen. In diesem Rennen wird jedem beteiligten Verein ein Pferd zugelost, das dann für diesen an den Start geht. Der Sieger erhält einen großen Wanderpokal, der im kommenden Jahr zu verteidigen ist. Auf diese Weise schafft der Badische Rennverein eine einzigartige Verbindung zwischen den Pferden, den Vereinen und deren Fans. Was könnte außerdem besser zu einem solchen Tag passen, als das mittlerweile zum 3. Mal ausgetragene Maskottchenrennen. Auch hier laufen die Teilnehmer stellvertretend für Ihre Vereine und sorgen ganz nebenbei für jede Menge lachende Kindergesichter. Angemeldet sind derzeit 9 Maskottchen, darunter „Hoffi“ von der TSG 1899 Hoffenheim, „Udo“ von den Adlern Mannheim, „Conny“ von den Rhein Neckar Löwen und natürlich „Secki“, der als Repräsentant des Rennvereins das Geläuf bestens kennt und damit ein Heimspiel hat. Zum Abschluss des Renntages gibt es wie immer die große Wettnietentombola, bei der viele der beteiligten Vereine Preise gestiftet haben. Den Tag beschließt dann ab 19 Uhr eine große After Race Party, die von dem Mannheimer Club „Tiffany“ im VIP-Zelt auf der Rennbahn organisiert wird. Bei freiem Eintritt für alle kann bis in den späten Abend hinein getanzt und gefeiert werden.